Yin Yoga ist ein sehr ruhiger Yogastil, den man als Körper Meditation bezeichnen kann. Fast alle Haltungen werden auf dem Boden praktiziert. Jede einzelne Asana wird für eine längere Zeit in Ruhe gehalten, ungefähr 3 - 5 Minuten. Hauptsächlich werden die Körperbereiche überhalb des Knies bis unterhalb des Nabels bearbeitet, mit dem Hauptfokus auf Becken und Hüfte. Es arbeitet, wie auch die Traditionelle chinesische Medizin, mit dem Fluss der Lebensenergie Chi oder Prana, die durch die Energieleitbahnen, Meridiane, fliesst. Diese werden durch die Yin Haltungen aktiviert und Blockaden gelöst.
Wir nehmen eine Haltung ein, kommen komplett zur Ruhe, und unterstützen den Körper durch gleichmäßige, tiefe Atmung. So entspannt sich das ganze System und das Gewebe dehnt sich von ganz alleine auf. Tiefe Verspannungen lösen sicht, der Körper wird flexibler und der Geist kommt zur Ruhe. Grade in der heutigen Zeit, in der vieles auf Tempo und Leistung ausgerichtet ist, bietet das Yin Yoga eine Möglichkeit, Ruhe und Meditation zu spüren und zu integrieren. Es ist eine sehr wirkungsvolle Technik, um den Stress des Alltags abzubauen, die tiefe Weisheit unseres eigenen Körpers wieder zu spüren und ihr zu vertrauen. Yin Yoga lehrt uns eine aufmerksame Meditationstechnik zu entwickeln.